Archiv der Kategorie: Allgemein

BZO goes Hallenhockey EM

https://web.hockey.de/events/Hallen_EM_2020

Mehr als 70 Wahlpflicht-Sport-Schüler*innen besuchen am Freitag die Spiele der Hallenhockey Europameisterschaft der Herren im Horst-Korber-Zentrum in Berlin.

Für alle, die zu Hause schauen wollen:

https://sportdeutschland.tv/suche?q=Hallenhockey%20Europameisterschaft%20der%20M%C3%A4nner%202020

oder im Live-Stream:

https://www.eurohockeytv.org/en-int/page/indoor-nations-championships-eurohockeytv

WE ARE OCEAN – State Studio Berlin – Workshop über Plastik

Am Samstag den 14.12.2019 fand der letzte Termin von WE ARE OCEAN im State Studio Berlin statt. Als wir ankamen, wurden wir sehr freundlich begrüßt und kurz rumgeführt. Dann gingen wir zu dem Raum, in dem der Workshop stattfinden würde. Der Managing Director und Gründer des State, Herrn Dr. Christian Rauch, begrüßte uns sehr freundlich. Wir teilten uns in zwei Teams und sahen einem kurzen Film zum heutigen heutigen Thema Plastik im Ozean und auf der Erde. Zu beginn sollten Ideen sammeln und diese aufschreiben, unsere Wünsche und Träume zum Thema.

Unterbrochen wurde unsere kreative Arbeit durch eine kurze Pause, in der wir etwas trinken und essen konnten. 

Nun wurden negative Beispiele gesammelt alle Ideen sortiert gemeinsam sortiert werden. Begriffe wie Wunschdenken, Realität, positiv und negativ dienten als Einteilung. 

Für die weitere Arbeit, wurden wir in unseren Teams verschiedene Rollen verteilt: Wirtschaft, Tierschutz, Bürger und Friedensfanatiker. 

Aus Sicht dieser Rollen, wurden die Wünsche und Träume erneut sortiert. Als letztem Schritt, schrieben wir einen kurzen Artikel, wie wir die Welt (aus positiver Sicht) in 50 Jahren sehen. Der Austausch unter den Gruppen und die Präsentation der Ergebnisse, bildetet den Abschluss des Workshops.

Wir waren nun also fertig mit dem Workshop und wurden von einem Reporter gefragt, wie wir das ganze Projekt WE ARE OCEAN fanden. 

Am Ende sahen wir den fertigen Film von Lisa Rave, um dann in einer Diskussionsrunde kurz zu erklären, was wir mitgenommen haben, ob wir weiter an so einem Projekt teilnehmen würden und ob wir Verbesserungsvorschläge haben.

Bevor wir uns verabschiedet haben, überreichte uns Anne-Marie Melster von ARTPORT_making_waves eine Urkunde als Anerkennung unseres Einsatzes und unserer Leistung. 

Ich persönlich habe mitgenommen, dass ich jetzt viel bewusster mit Müll umgehen werde und meinen Plastikverbrauch einschränken, genauso, wie ich weiter ans solchen Projekten teilnehmen möchte, um auf das Plastikproblem aufmerksam zu machen und helfen möchte, dieses zu beheben.

Jay Pauls

Großes „Kino“ beim diesjährigen Weihnachtsmarkt

Am 13.12., einem Freitag, fand unser traditioneller Weihnachtsmarkt der Schule statt. Schüler halfen beim Auf- und Abbau der Stände, die vor allem von engagierten Eltern aus allen Klassen betreut wurden. Die Stände waren von Schülern im WAT-Unterricht hergestellt worden. Es gab Süßigkeiten, kleine Geschenke, Würstchen und auch verschiedene Suppen, die neben alkoholfreiem Glühwein bei dem kühlen Wetter sehr willkommen waren. Ein Programm mit Weihnachtsliedern und einer modernisierten Version der Weihnachtsgeschichte von Frau Szabò fand viel Beifall im stimmungsvoll ausgeleuchteten Schulhaus. Zeitgleich mit dem Markt präsentierte sich auch das international ausgerichtete interdisziplinäre Kunst-Projekt „We Are Ocean“, an dem Schüler unserer Schule mitwirkten. Wie jedes  Jahr wurde der Weihnachtsmarkt auch von ehemaligen Schülern genutzt, um wieder einmal an alter Wirkungsstätte vorbeizuschauen und Erinnerungen mit den Lehrern aufzufrischen. An dieser Stelle möchten wir allen beteiligten Schülerinnen, Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern danken, die dieses Fest gestaltet haben. Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

A. Klare

Guck mal, der Jude! Der Rapper Ben Salomo zu Gast an der BZO

Auf seiner Tour durch deutsche Schulen diskutierte Ben Salomo am Mittwoch mit Schüler*innen der BZO.

Fassungslosigkeit und Betroffenheit macht sich breit, während Ben Salomo aus seinem Leben, seiner Kindheit berichtet. Anfeindungen und antisemitische Haltungen, sogar Gewalt unter und gegen Kinder, die er am eigenen Leib erlebt hat. Darüber berichtet er und gibt sehr persönliche Einblicke in das jüdische Leben in unserer Gesellschaft in Deutschland. 

Von Anfang an nimmt Ben Salomo die Schüler*innen der 10. Klassen der Barbara-Zürner-Oberschule Velten mit auf seiner Reise durch die Erinnerungen seiner Kindheit bis zum Erwachsenwerden. Gemeinsam wird festgestellt, dass Gerüchte und Unwissenheit weiter verbreitet sind, als tatsächliche Kenntnis über das Judentum und deren Geschichte.

Erste positive Erfahrungen macht Ben, als er anfängt zu rappen. Er kann sich ausdrücken und ausleben, ohne angefeindet oder gar angegriffen zu werden. In der anschließenden offenen Runde stellen die Jugendlichen Fragen, die sie im Unterricht vorbereitet haben oder die sich im Verlauf des Vortrages von Ben Salomo entwickeln. Auch die Strategie in einem Rap-Battle war Thema. 

Ben appelliert an die Schüler*innen, niemanden auszugrenzen oder gar mit Ausdrücken zu beleidigen. Gemeinsam mit den Schüler*innen schließet er einen Pakt, einen Pakt gegen Antisemitismus und Ausgrenzung im Alltag in jedweder Form.

Moderation: Christoph Giesa

Vielen Dank an Ben Salomo, die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und die Karl-Hamann-Stiftung für diese besondere Aktion.

„Dies war ein Vorspiel nur, dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ (Heinrich Heine)

Vorverkauf der Karten für den Weihnachtsmarkt

Für das Programm in der Cafeteria müssen Eintrittskarten gekauft werden. Erwachsene zahlen 1€ und unsere Schüler 50 Cent pro Karte. Karten können ab dem 02.12. bei Frau Ott und Frau Minnich gekauft werden. Auf dem Weihnachtsmarkt werden nur noch Karten für die freien Plätze verkauft.