Archiv für den Monat: Mai 2013

Mottowoche der 10. Klassen

In diesem Jahr waren unsere 10. Klassen kreativ, die 10a und die 10c. Ab dem 03.06. gehen sie für zwei Wochen ins Praktikum. Somit herrschten in der letzten “Schulwoche” andere Regeln. Jeder Tag stand unter einem bestimmten Motto und entsprechend wurde sich gekleidet. Montag – Pyjamatag, Dienstag- Abendgarderobe, Mittwoch- Hippie & Crazy, Donnerstag- Frauen sind Männer und Männer sind Frauen. Einige Herren klemmte der BH und die High Heels drückten, da kann “Mann” mal sehen, was die Damen so auf sich nehmen! Bonbons wurden am Donnerstag in die Klassen geworfen, so verabschiedeten sich die 10er von den anderen Schülern. Am Freitag gibts die Vorzeugnisse an verschiedenen Veranstaltungsorten und die große Abschiedsparty steigt am 14.Juni in der Ofen-Stadt- Halle Velten.

Foto 2 Foto 4 DSC00331 DSC00332

DSC00334DSC00335

 

 

 

Die Franzosen sind wieder weg

Am heutigen Dienstag, 28.05., gab es einen zum Teil tränenreichen Abschied von den französischen Gastschülern. Eine Woche lebten sie in den deutschen Familien und besonders Familie Heigl fiel der Abschied sehr schwer. Auch wenn die Verständigung nicht immer einfach war und oft aus einem Gemisch von deutscher, französischer und englischer Sprache bestand, so war es doch für alle eine interessante und lehrreiche Begegnung. Im nächsten Jahr fahren dann unsere Schüler nach Grand Couronne. Für Frau Herzog, die seit sechs Jahren diese Treffen organisiert und begleitet, wird es in zwei Jahren die  letzte Schülerbegegnung sein, denn sie hat ihre Arbeitsjahre bald geschafft. Wir hoffen, dass sie uns trotzdem noch mit Rat und Tat zur Seite stehen wird, wenn eine neue Französischlehrerin an unsere Schule kommt. An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Frau Herzog, Frau Palm und alle Familien, die die Gäste so herzlich bei sich aufgenommen haben. DANKESCHÖN!

 

!DSC00328 DSC00326

Sportfest 2013

Auch in diesem Jahr ließ uns das Wetter nicht im  Stich. Organisiert von Herrn Scharn und der Klasse 10c, lief das Sportfest ohne große Zwischenfälle ab. Thomas, DJ aus Leidenschaft, sorgte für die entsprechende musikalische Untermalung. Der Förderverein grillte Bratwürste, so dass man sich auch kulinarisch stärken konnte. Von Jannis Eis gab es Gutscheine für Eiskugeln und wer wollte, konnte sie nach dem Sportfest gleich einlösen. Sportliche Leistungen wurden wie jedes Jahr erkämpft und in den Mannschaftssportarten um die ersten Plätze gerungen. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an REWE, die uns die Bratwürste und das erforderliche Zusatzmaterial sponsorten, an Frau Slawisch und Frau Hajas, die Grillkohle, Ketschup und Senf bereitstellten und an die Klasse 10 c mit ihrem Klassenlehrer, die das ganze Event managten. Dankeschön!!!

franzosen,sportfest2013 011n!!!franzosen,sportfest2013 012

Die Franzosen sind da

Nachdem deutsche Schüler eine Woche lang unsere Partnerschüler in Polen besuchten (Bericht folgt noch), sind seit Dienstag (21.05.) zwanzig französische Schüler zu Besuch in Velten. Gegen 16.30 Uhr trafen sie in der Schule ein. Dort wurden sie vom Schulleiter, Herrn Gorr, begrüßt. Alle Schüler sind in Gastfamilien untergebracht. Viele Eltern nahmen ihre “Kinder” in Empfang und somit war es ganz schön voll in unserem kleinen Foyer. Das Programm für die Woche ist gut gefüllt. Am Mittwoch gibt es einen Empfang bei der Bürgermeisterin, anschließend nehmen die französischen Schüler am Unterricht teil. Nachmittags besuchen sie die Gedenkstätte Sachsenhausen. Abends wird in gemütlicher Runde gegrillt. Am Donnerstag besuchen alle Schüler gemeinsam den Spreewald und am Freitag geht`s nach Berlin. Sonnabend steht ein Tag in Babelsberg auf dem Programm. Den Sonntag gestalten dann die Familien selbst. Montags geht es für alle gleich früh in die Schule. Am Abend wird der Abschied gefeiert und am Dienstag fahren sie wieder nach Frankreich. Im nächsten Jahr besuchen dann die deutschen Schüler Veltens Partnerstadt.

.IMG_2744[1] IMG_2747[1]

IMG_2750[1] IMG_2749[1]

Verhüllungskunst

Was im großen Stil funktioniert, gelingt natürlich im Kleinen auch. Christo und seine Frau Jeanne- Claude verhüllten vor Jahren den Reichstag. Es war ein riesiges Medienspektakel. Der Neiungsunterricht Kunst unserer Schule verhüllte die Laternen auf dem vorderen Schulhof. Da sie aber nicht so viel Geld wie der Herr Christo hatten, wurden keine Komplettverhüllungen vorgenommen, sondern nur “Laternenstrümpfe” erstellt . Der Medienandrang hielt sich bei uns in Grenzen, daher findet man diesen Beitrag auf unserer Website.IMG_2737

IMG_2739    IMG_2740

IMG_2741