Archiv für den Monat: September 2013

Sportevent am 27.09.2013

Bei frischen Temperaturen, aber herrlichem Sonnenschein, startete der letzte Schultag vor den Herbstferien. Es wurde in Teams im Zweifelderball, Basketball und Volleyball gekämpft. An verschiedenen Stationen konnten sich die Schüler im Stiefelweitwurf, Geschicklichkeit, Seilspringen, Schlussweitsprung,Sportwissen und Streichholzweitwurf messen. Am Parcour wurde über Mülltonnen gelaufen und gegen Wände gesprungen. Höhepunkt war der Sponsorenlauf. Wie viel für krebskranke Kinder erlaufen wurde, dass erfahren wir erst nach den Ferien, auch die Auswertung der verschiedenen Stationen gibt es am 14.10. Die Sieger beim Basketball und Volleyball kamen aus der Klasse 10a. Abräumer bei den Klassenstufen 7/8 im Zweifelderball war die Klasse 7c. Die Urkunden wurden gleich im Anschluss an die Wettkämpfe überreicht. Die AOK und die Sparkasse stellten Sachpreise zur Verfügung.

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 029 Das Fitnessstudio aus Velten half bei der Erprobung der Geschicklichkeit der Schüler. Diese Station war heiß begehrt. Danke noch einmal an die beiden Helfer.

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 038

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 042 Die Läufer der 7. Klassen beim Sponsorenlauf

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 037 Die Klassenlehrer der 8. Klassen beim Sponsorenlauf

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 032 Die Kugel muss in die Mitte

Naturlehrpfad,Sponsorenlauf 030 Aktion beim Zweifelderball

Kochevent

Ein großes Dankeschön an Jasmin, Jasmin, Niklas und Adrian aus der Klasse 9b. Was ihr heute auf die Beine gestellt habt, war einfach super. Am 24.09. fand in unserer Schule ein Kochwettbewerb zwischen den Schulen aus Kremmen, Sachsenhausen und Velten statt. Gewonnen haben alle, denn es ging nicht ausschließlich um Punkte und Pokale, sondern vielmehr um Erfahrung. Organisiert von Vincent Krawczyk, Norbert Stolley und Olaf Wildgrube fand der Wettbewerb in dieser Form zum zweiten Mal statt. Es ging auch darum, potenzielle Auszubildende zu sichten, da auch Ausbildungsbetriebe geladen waren. Leider waren diese diesmal nicht so zahlreich vertreten, wie gewünscht. Augenmerk wurde hauptsächlich auf die Teamarbeit, Hygiene und Arbeitstechniken gelegt. Ich musste feststellen, dass hier bei unserem Team noch Reserven liegen. Zu Beginn suchten die Schüler/innen aus den gesponserten Nahrungsmitteln ihre Zutaten zusammen und richteten ihren Arbeitsplatz ein, danach folgte eine kleine Warenerkennung, ein Mathetest (böse Falle) und eine Blindverkostung. Dann ging es endlich ans Kochen. Nach ca. zwei Stunden harter Arbeit stand das Drei-Gänge-Menü auf dem Tisch und zur Verkostung bereit. Dann kam endlich der gemütliche Teil und alle durften die Kreationen der anderen probieren. Lecker! Bei der Auswertung wurden alle Teams gewürdigt und jeder Teilnehmer erhielt ein Präsent. Ein schöner Abschluss für einen langen Tag voll harter Arbeit. Kinder – ich bin stolz auf euch, auch wenn ihr euch selbst viel zu kritisch bewertet habt. Im nächsten Jahr wird alles besser.

I. Jörn

Jugend trainiert für Olympia (Leichtathletik)

Am 11.09.2013 fand im Löwenberger Sportstadion wieder das große Event “Jugend trainiert für Olympia” in der Leichtathletik statt. Wir waren mit drei Mannschaften am Start. Begleitet wurden sie von Frau Schröter, Herrn Scharn und Herrn Tiedemann. Bei diesem Wettbewerb gibt es keine Einzelwertungen, sondern nur die Punkte, die jeder für die jeweilige Mannschaft erreicht, werden gezählt. Mit zehn Bussen wurden die Teilnehmer zum Wettkampfort transportiert, Mannschaften aus zwölf Schulen nahmen am Wettbewerb teil. Unsere beiden Jungenmannschaften (Wettkampfklasse II und III) belegten mit dem 6. und dem 5. Platz gute Mittelränge. Die Mädchen der WK III schafften den 8. von 10. Plätzen. Sie waren von den teilnehmenden Schulen die beste Oberschule! Alle Achtung und vielen Dank an alle Teilnehmer, die bei dem nicht ganz so tollen Wetter um Höchstleistungen gekämpft haben.

Foto 1      Foto 2

Foto 3

 

Londonfahrt

Klassenfahrt nach London                                                                09.09.2013

Hier ist ein Artikel über die Klassenfahrt nach London:

Wir fuhren am Sonntagabend, den 25.08.2013, vor der 1. Oberschule Velten ab. Der Abschied fiel allen nicht sonderlich schwer, da sich alle auf die lange geplante Fahrt freuten. Wir fuhren insgesamt 12 Stunden mit dem Bus, bis wir in Calais (Frankreich) angekommen waren. Nun folgte die Fährüberfahrt nach Dover und wir waren endlich im Vereinten Königreich. Bevor wir jedoch in die Gastfamilien aufgenommen wurden, fuhren wir mit dem Bus noch nach Canterbury, einer der ältesten und schönsten Städte Englands. Einige von uns waren davon nicht sonderlich begeistert, da wir alle K.O von der langen Fahrt waren. Für andere aber war es ein Vergnügen das Canterbury  Schloß zu bestaunen. Dann am Abend, gegen 18.30 Uhr des 26.08.2013, wurden wir an unsere Gastfamilien übergeben und der erste Tag in England ging zu Ende. Die nächsten drei Tage nutzten wir um die berühmtesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bestaunen. Einige Beispiele waren davon das London Eye, The Tower of London, Westminster Abey und was den meisten Schülern am besten gefallen hat, war der Besuch von Madame Tussaud`s. Wir hatten eine schöne Zeit in England, leider ging die Woche für alle viel zu schnell vorbei. Am Freitag ging es nach einer Klassenfahrt voller Eindrücke, Shoppen, englischer Kultur und vor allem viel Spaß nach Hause. Nun folgte aufs neue die Fährüberfahrt nach Calais und dann 12 Stunden Bus bis nach Velten. Alle wurden herzlichst von ihren Familien empfangen, nun war die Woche im Vereinten Königreich vorbei.

Dustin Schulz (Schüler der Klasse 10a)  

image-1

image

EUROPA-Mobil an der 1. Oberschule Velten

Am 16.09.2013 stoppt das EUROPA-Mobil für einen Tag auf dem Schulhof der 1. Oberschule. Neben einer Ausstellung zum Thema “EUROPA” wird es 4 Workshops geben, in denen sich Schüler mit Fragen zur europäischen Union beschäftigen können. Dabei werden sie von 20 Studenten aus verschiedenen europäischen Ländern betreut.

Programmablauf:
ab 8.00 Uhr             Ankunft und Aufbau
9.00 – 9.30 Uhr        Begrüßung in der OSH (alle Klassen 7 – 10)
9.45 – 11.15 Uhr     1. Workshop-Durchlauf
mit den Klassen  10a, 10b, 10c, 9c
11.15 – 12.00 Uhr   Mittagspause
12.00 – 13.30 Uhr   2. Workshop-Durchlauf
mit den Klassen 10a, 9a, 9c, Französisch-Gruppe 8/9

Weitere Informationen zum Europa-Mobil unter

http://www.europamobil-online.eu/

IMG_2995 IMG_2996 IMG_2997 IMG_2999 IMG_2998

 

Vizemeister im Wettkampf “Jugend trainiert für Olympia” im Fußball der Wettkampfklasse III weiblich

Zum ersten Mal fuhren wir am 28.08.2013 zum Fußballwettkampf mit den Mädchen. Celina, Celine und Lisa sind aktive Spielerinnen beim SV Stahl Hennigsdorf. Der Tag war schön, die Sonne schien, wir waren gespannt. Es wurde in zwei Staffeln gespielt. Angetreten waren sieben Teams. Eigentlich wird zunächst auf Kreisebene gekämpft, aber aufgrund der geringen Nachfrage standen wir alle gleich im Regionalfinale. Mit Hohen- Neuendorf hatten wir den heimlichen Favoriten in der Mannschaft. Gegen sie gelang uns ein 1:1, das ließ hoffen und wir gingen als Staffelzweite  ins Halbfinale. Dort begegneten wir den Mädchen der Puschkin-Oberschule Neuruppin. Wir siegten. Somit trafen wir im Finale wieder auf Hohen- Neuendorf und wieder hieß das Endergebnis 1:1. Es kam zum Neunmeterschießen. Da spielten die Nerven verrückt und wir mussten uns 3:4 geschlagen geben. Natürlich waren die Mädchen enttäuscht, aber mit diesem Ergebnis hatte trotzdem niemand gerechnet. Tolle Leistung! Danke an die Spielerinnen: Celina, Celine, Lisa, Sophie, Kim, Chantall, Toni, Sanny, Larissa. Danke auch an Frau Hahm, Herrn Kühn und dem Trainer vom SV Stahl, Stefan Prusko, für die Unterstützung am Spielfeldrand.

fußballmädchen2013 001