Archiv für den Monat: Dezember 2013

Exkursion Klasse 8a

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fuhr die Klasse 8a nach Berlin. Hier besuchten wir keinen Weihnachtsmarkt sondern die Veranstaltung von karuna- prevents “Rauchst du noch oder lebst du schon”. Keiner konnte sich darunter etwas vorstellen, außer Frau Herzog und Frau Becker, die waren nämlich schon mal dort. In einem Einkaufscentrum versteckt, ging es in einen Raum, der auf einer großen Leinwand die Klasse willkommen hieß. Eine Mitarbeiterin unterhielt sich zunächst mit den Schülern über ihre Erfahrungen mit dem Rauchen und fragte nach ihren Kenntnissen. Nach dem theoretischen Teil folgte der praktische. In verschiedene Gruppen aufgeteilt, wurde an unterschiedlichen Stationen jeweils vier Minuten lange gearbeitet. Dabei  wurden alle Sinne gefordert. Wie klingt ein Raucherhusten? Nimmt deine Nase verschiedene Gerüche wahr und kann diese zuordnen? Finde im Memroy die passenden Paare… alles zum Thema “Rauchen”. Das Ganze wurde als Wettkampft veranstaltet, denn es gab Punkte. Am Ende schauten alle gespannt auf die Leinwand, um zu erfahren, welches Team gewonnen hat. Toni, Sophie, Kimberly, Lara und Celine gewannen. Dafür durften sie sich fotografieren lassen. Diese Fotografie wurde bearbeitet und zeigt den Menschen in zwanzig Jahren als Raucher und Nichtraucher. Aber wie Mädchen in dem Alter so sind, es wollten sich nicht alle Gewinnerinnen fotografieren lassen und so profitierten Filip, Maurice und Max von dem Sieg. Schnatternder Weise ging es dann mit der Bahn wieder nach Hause. Ein gelungener Ausflug, den wir bestimmt noch einmal wiederholen werden, denn es gibt noch Parcoure zum Thema Alkohol, Ernährung, Cannabis und Handysucht in dieser Einrichtung. Prädikat: sehr lehrreich, kurzweilig und abwechslungsreich.

Frau Becker                                                               Die Siegerinnen an der Station “Hören”

IMG197 IMG198 IMG200 Hier musste gepumpt werden. Wie arbeitet das Blutgefäßsystem eines Rauchers im Vergleich zum Nichtraucher.

Traditionelles Fußballweihnachtsturnier

Wie jeden Donnerstag vor Weihnachten veranstaltete Herr Scharn mit den Klassenstufen 7- 10 das Weihnachtsturnier im Fußball. Viele Mannschaften traten an.Dabei waren nur nicht die Jungen am Start, sondern aktive Fußballerinnen bereicherten die Mannschaften. Es wurde der Hallenmeister der Klassenstufen 7/8 und der Klassenstufen 9/10 ermittelt. Die Klasse 8a und die Klasse 9c gingen dabei als Sieger hervor. Im Finale sicherte sich die Klasse 9c den Titel des Schulmeisters. Allen Teilnehmern ein großes Dankeschön für das Kommen und die spannenden Spiele.

Aktion “Schulhof rockt”

Schulhof rockt- Mit Musik Farbe bekennen

„Unter dem Motto “Mit Musik Farbe bekennen“ wurde jetzt eine Schulhof CD als „kulturelle Offensive“ gegen die immer wieder auftauchenden rechtsextremen Schulhof CDs der NPD und ihrer Jugendorganisation „die Jungen Nationaldemokraten (JN)“ produziert. Sie soll ein Zeichen setzen für mehr Demokratie und Toleranz an den Schulen und gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Die mitwirkenden Bands und Musiker kommen alle aus dem Landkreis Oberhavel.“ (www.mensch-oberhavel.de)

Unsere Schule nahm an der Aktion „Schulhof rockt“ am 13.12.2013 teil. In der Woche wurden die Schüler über den Schulfunk über die Veranstaltung informiert. Am Freitag gab es dann die CD`s kostenlos in den Hofpausen zu erwerben. Filip, Oliwia und Oxana, Schüler und Schülerinnen nichtdeutscher Herkunft, engagierten sich, zusammen mit Katja, unserer Sozialpädagogin, bei der Organisation und Durchführung der Aktion. Dankeschön!

A.Becker

IMG_3147 IMG_3149

IMG_3151  IMG_3152

Dankeschön!

Lernen und Feiern an der  1. Oberschule Velten

Am 06.12.2013 fand unser diesjähriges Weihnachtsprogramm in der Ofen-Stadt-Halle Velten statt. Sturmtief „Xaver“ erlaubte den Schülern und Eltern, am Morgen zu entscheiden, ob sie zur Schule gehen. Somit bangte ich um die Probe um 7.45 Uhr. Was, wenn keiner kommt? Doch in diesem Fall war auf die Eltern und Schüler Verlass. 80% der Schüler erschienen in der Schule. Die Schüler, die nicht kommen durften, riefen an und sagten Bescheid, dass sie auf alle Fälle um 15.00 Uhr zur Probe kämen. Erleichterung und Stolz! Stolz darauf, dass Schüler, wenn sie an eine Sache glauben und wirklich wollen, auch bereit sind, diese umzusetzen. Mit diesem Wissen und dem Gefühl der Freude am Abend in den Gesichtern der Schüler und der Eltern, bin ich mir sicher, lohnt es sich, sich für diese Kinder zu engagieren. Es lief nicht alles perfekt an diesem Abend. Die Aufregung war groß, denn fast vierhundert Zuschauer befanden sich in der Ofen-Stadt-Halle. Mit Licht und Mikrofonen konnte nur an diesem Tag geprobt werden und somit war die Beschallung nicht optimal. Doch was zählt das, wenn ich sehe, mit welcher Energie und Begeisterung die Schüler dabei sind. Jeder durfte am Programm mitwirken, somit waren es hundert Schüler und die sind oftmals schwer zu bändigen. Klar entsteht Unruhe, denn auch die Akteure mussten im Publikum Platz finden. Aufstehen, hinsetzen, durchlassen… und das alles möglichst ohne zu reden. Schwer! Mich erfüllt es mit Stolz, wenn man sieht, wer sich alles auf die Bühne getraut hat. Diese Auftritte sind in meinen Augen so viel mehr wert für die Entwicklung der Kinder, als die Ausarbeitung aus Büchern in einem Wechsel aus oft sieben Unterrichtsfächern an einem Tag. Dieses Weihnachtsprogramm zeigt, dass auch unsere Oberschüler, die viel zu oft in die falsche Ecke gesteckt werden, bereit sind, Leistungen zu erbringen und dieser positive Elan schlägt sich im Schulalltag nieder. Ich möchte euch allen danken, den engagierten Eltern und Schülern, meinem lieben Kollegenteam, das mich unterstützt hat und Maurice, unserem ehemaligen Schüler, der sich so toll um unser Weihnachtsprogramm kümmerte, obwohl er die Schule schon längst verlassen hat. Ich wünsche allen frohe und besinnliche Weihnachten und hoffe, dass wir im nächsten Schuljahr wieder tolle Schüler bekommen, die das Schulleben an der 1. Oberschule Velten gestalten.

A. Becker

Besuch der Vorschulkinder der KITA “Storchennest” aus Marwitz

Schon zum dritten Mal besuchten Vorschulkinder der KITA „Storchennest“  die  1. Oberschule Velten. Am 06.12.2013 stand in der 3. Stunde das Fach Biologie auf dem „Stundenplan“ der KITA-Kinder. Frau Becker, Konrektorin und Vanessa Doerk, Schülerin der Klasse 10b, begrüßten die Ankömmlinge. Thema der „ersten“ Unterrichtsstunde war das Mikroskopieren eines Süßwasserpolypen. Mit Eifer und Wissbegierde waren die Vorschulkinder im Einsatz. Dabei galt es nicht nur, das Mikroskop richtig einzustellen, auch ein Bild des Gesehenen musste angefertigt werden. Schnell war die Stunde vorbei. Die Kinder waren so begeistert,  dass sich alle zu einer gemeinsamen Sportstunde im Januar verabredeten, um ein weiteres Unterrichtsfach kennen zu lernen. Diese bereiten dann die Schüler der Klasse 10a vor, die das Wahlpflichtfach Sport an der 1. Oberschule Velten belegen.

A.Becker

IMG-20131210-WA0006  IMG-20131210-WA0002

IMG-20131210-WA0003

SUPER!!! Unser Weihnachtsprogramm

Yes, we can!

Trotz Sturmwarnung fand das Weihnachtsprogramm wie geplant statt und es war ein voller Erfolg. Ich habe es nicht für möglich gehalten, dass das tolle Programm vom letzten Jahr noch zu toppen ist, aber die Mitwirkenden belehrten mich eines Besseren. Es war wieder wunderbar mitzuerleben, was unsere Schüler/innen so drauf haben, wenn man sie nur lässt und ein bisschen lenkt, was Frau Becker wieder ganz toll hinbekommen hat. Natürlich will ich die Arbeit und das Engagement der anderen beteiligten Kolleg/innen nicht gering schätzen, aber eine hatte nun mal die Fäden der Organisation in der Hand. Ich kann und will gar nicht alle Acts aufzählen, denn nachher vergesse ich Jemanden und das wäre nicht schön. So auf diesem Wege – ihr wart alle ganz toll und wunderbar, liebe Mitwirkende und wir können mit Recht stolz auf euch sein. Prima, was ihr geschafft habt. Neben dem Programm gab es dieses Mal auch einen kleinen Weihnachtsbasar, wo selbst gekochte Marmelade, kandierte Früchte, selbst gebastelte Weihnachtsengel und Plätzchen käuflich erworben werden konnten. Der Förderverein sorgte für das leibliche Wohl mit Glühwein, Kinderbowle und Schmalzstullen. Vielen Dank an unsere Sponsoren, ohne die wir das alles nicht geschafft hätten: Rewe in Velten, Punkt 10 (ehemals Komma 10), Fleischerei Sturm, Altmärker Fleischerei und Thomas Phillips in Velten. Aber was wäre eine tolle Aufführung ohne Technik? Dass auch das wieder reibungslos klappte, ist Maurice, einem ehemaligen Schüler, und der Technik von Sebastian Ott zu verdanken. Also, noch einmal vielen lieben Dank an alle Akteure, Organisatoren und fleißigen Helfer/innen im Hintergrund. Und die Messlatte für nächsten Jahr liegt sehr hoch.

I. Jörn

 

Schulbetrieb und Sturmwarnung

Da für Freitag, 06.12.13, die Sturmwarnung weiterhin besteht gilt folgende Regelung:

- Die Schule ist an 07.45 Uhr planmäßig geöffnet.
- Je nach örtlicher Situation (Sturmschäden, Ausfall des ÖPNV usw.) >> entscheiden die Eltern << , ob ihr Kind an diesem Tag die Schule besuchen soll – bitte dann am Montag einen Entschuldigungszettel mitgeben,.
- Die Generalprobe zum Weihnachtsprogramm um 15.00 Uhr und auch das Weihnachstsprogramm selbst finden statt!
H. Gorr