Archiv für den Monat: Oktober 2018

Sieger beim Fair!cooking

Fair!cooking, das jährlich stattfindende Kochevent, ins Leben gerufen von Vincent Krawczyk, dem stellvertretenden Küchenchef eines Szene-Restaurants in Berlin, fand am 15. Oktober 2018 in der Jean-Clermont-Schule Oranienburg statt. Teilgenommen haben neben den Kochteams aus vier Oberschulen auch zahlreiche namenhafte Gastronomiebetriebe der Region Brandenburg sowie die IHK Potsdam, die die Teams während der Arbeit in der Küche genau beobachteten. Ziel des Wettbewerbes ist es, interessierten Schülern ganz praktisch Einblicke in die Arbeit in der Gastronomie zu ermöglichen und sie mit potenziellen Ausbildungsbetrieben zusammenzubringen.

Zentrale Aufgabe des Wettbewerbs ist die Vorbereitung, Zubereitung und ansprechende Präsentation eines Drei-Gänge-Menüs. Verwendet werden dürfen dabei von allen Teilnehmern nur die vorher festgelegten Lebensmittel. Gar nicht so einfach! Das Menü der Barbara-Zürner-Oberschule bestand aus einer Blumenkohl-Kartoffel-Suppe, einer Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit selbstgebackenem Fladenbrot sowie einer Limetten-Joghurtcreme als Dessert. In etwas mehr als zwei Stunden Arbeit bereitete unser Team, bestehend aus Sebastian Brinkmann (10c), Max Schmidt (10c), Tobias Gutschmidt (10a), Marie Rhein und Julien Hoffmann (9c) ein super Menü sowie die dazu passende herbstliche Tischdekoration vor. Im Anschluss wurden alle Gerichte von einer Jury aus Gastronomen probiert und bewertet. Besonders gelobt wurde unser Team für den fairen und respektvollen Umgang untereinander sowie ihren sauberen Arbeitsplatz während des Kochens. Alle fünf teilnehmenden Schüler haben die Barbara-Zürner-Oberschule super vertreten und ihr ganzes Können bewiesen. Toll gemacht!!! Über den 1. Platz freuen wir uns sehr und bedanken uns ganz herzlich für die tolle Unterstützung der Köche sowie für den Preis, den jede teilnehmende Schule erhalten hat.

Im kommenden Jahr sind wir wieder dabei!

C.Groschopp

IMG-20181019-WA0001 IMG-20181019-WA0006 IMG-20181019-WA0005

 

Unsere Schülerfirma betreibt die Cafeteria

Nach einer längeren Pause hat die Cafeteria der Barbara-Zürner-Oberschule Velten wieder eine Essensversorgung im Angebot. Die Cafeteria wurde von der Schülerfirma übernommen. Schüler, Lehrer und Eltern bereiten nun das Essen für die hungrigen Schüler zu. Die Cafeteria hat dienstags bis freitags in der ersten Hofpause belegte Brötchen, Waffeln und Getränke im Angebot. In einigen Wochen soll das Angebot noch um weitere gesunde Snacks erweitert werden. Die Schülerfirma arbeitet an neuen Ideen und freut sich auf gute Vorschläge.

In der zweiten Hofpause gibt es jeden Tag für die Essenskinder ein Mittagessen, dass sie sich vorher beim Löwenmenü bestellen können.

Auch montags müssen die Mägen nicht leer bleiben. Montags veranstaltet immer eine andere Klasse einen Kuchenbasar.

Wir freuen uns über den erfolgreichen Start.

Euer Marketingteam der Schülerfirma

“Velten läuft”

IMG_3870

Am 23.09.2018 fand die Veranstaltung “Velten läuft” statt. Wie immer stellte die Wahlpflichtgruppe Sport der 10. Klasse die notwendigen Streckenhelfer. Drei Schüler und zwei Schülerinnen erklärten sich bereit, beim Lauf mitzumachen. Die Jungen entschieden sich für die Distanz über 8 km. Es traten wenig Teilnehmer in ihrer Altersklassen an und somit belegten Tobias und Kevin Medaillenränge. Herzlichen Glückwunsch! Fabian, ebenfalls Schüler der Klasse, läuft schon seit längerer Zeit den Lauf und ist somit Vorbild für andere Schüler der Schule. Ich möchte mich an dieser Stelle für den Einsatz aller anwesenden Schülerinnen und Schüler bedanken und an die Eltern, die Ihre Kinder unterstützten. Dankeschön!

Vorläufiges Endergebnis

Wie versprochen kommt hier das vorläufige Endergebnis unseres diesjährigen Sponsorenlaufes. Dank der fleißigen Läufer und ihrer großzügigen Spender/innen sind
3162,41 € zusammengekommen. An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an alle Beteiligten, die dieses Ergebnis ermöglichten. Ich werde so schnell wie möglich die Überweisung für die Björn-Schulz-Stiftung und ihr Kinderhospiz veranlassen.