Pfadzeitung

Die Präsentation von 50hertz an der 1.Oberschule

Die Firma 50hertz präsentierte am 24.09.2013 ihr Projekt. Es ging um die Überlandleitungen, die im Rahmen der Energiewende neu gebaut werden sollen und die bei Velten durch ein Waldstück gehen. Da sie durch die Bauarbeiten ein Stück Wald roden müssen und ein Teil der Lebensräume von Tieren zerstört wird, werden sie dafür sorgen, dass neue Lebensräume geschaffen werden. Es werden zum Beispiel Lesesteinhaufen für Reptilien aufgeschichtet, Ameisenhaufen umgesetzt und Habichte umgesiedelt. Ebenso wird 50hertz unseren Naturlehrpfad unterstützen. An dem Projekt sind die Klassen 8c, 9a und die 10c beteiligt – sie beschäftigen sich mit Kräuterkunde und Pflanzenbestimmung, Baumaßnahmen und Instandhaltung sowie Gewässerkunde. Diese Vorhaben haben Schüler unserer Schule der Firma 50hertz vorgestellt. Die Umsetzung wird von den Biologie- und NT-Lehrern geleitet. Bei leichtem Regen sind danach 8 Schüler den Naturlehrpfad mit den Vertretern von 50hertz und einigen Lehrern abgelaufen. Während dessen wurden angeregte Gespräche über die Arbeit der Firma 50hertz und die Tätigkeiten der Schüler im Naturlehrpfad geführt. Es war ein wichtiges Treffen, um sich gegenseitig kennen zu lernen.

L. Bruch / E. Winterlik / E. Streich

DSC_0331

DSC_0343

 

Neue Arbeitskleidung für die Naturlehrpfad Gruppe der Klasse 9a

Am 20. und 27.11.2013 wurde die Naturlehrpfad-Gruppe der Klasse 9a mit Arbeitskleidung ausgestattet. Jeder der Schüler erhielt ein Kleidungspaket mit jeweils einem Paar Schuhe, einer Jacke und einem Paar Handschuhen. Die Jacken, die die Schüler tragen, sind grau und orange und an den Jacken sind sogar Reflektoren befestigt. Die Jacken haben ein Logo der Firma 50hertz auf dem Rücken in grauer Schrift. Die Aufschrift weist auf den Sponsor der Kleidung hin. 50hertz ist mit dem Ausbau der Stromleitungen auf 380 kV in der Umgebung von Velten und auch darüber hinaus beschäftigt. Die Ausrüstung ist für die Arbeit im Naturlehrpfad, so dass die Schüler vor Wetter und Schmutz bei der Arbeit am Naturlehrpfad geschützt sind.

Eric W. und Lara, 9a

IMG_3117